Arbeitsgruppe Ellingstedt-damals

Wappen Ellingstedt
Wappen Ellingstedt

Wir sammeln Material über die Dorfgeschichte von Ellingstedt. Mit diesen Internetseiten machen wir es der Öffentlichkeit zugänglich.

Bis heute wurde unsere Seite von vielen Interessierten aufgerufen (siehe Besucherzähler rechts oben) und darüber freuen wir uns.

Viele Informationen müssen noch erforscht und bewertet werden. Ganz besonders die ältere Geschichte des Dorfes wird uns noch eine besondere Herausforderung auferlegen. Hier wären wir dankbar für Unterstützung und Mitarbeit. Auch für Hinweise auf Quellen, Material und auch von uns gemachte Fehler sind wir dankbar.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft treffen sich am ersten Sonnabend eines jeden Monats um 10:00 Uhr im Jugendraum der Sporthalle.

Ansprechpartner für die Arbeitsgruppe:

Eike Dockweiler, Tel.: 04627/9189330

Johannes Thomsen, Tel.: 04627/1255

 

Chronologie der Geschichte Ellingstedts

8./9./10. Jahrhundert Wikingerzeitliche Siedlung

1463    Ellingstedt als Teil Kirchspiel Hollingstedt (siehe PDF unten)

1547    Ortsteil Morgenstern wird erwähnt (siehe PDF unten)

1549    11 Hufner und 2 Wurthsitzer bilden Ellingstedt

1644    Ellingstedt leidet unter Schwedischen Truppen

1820    Mergel als Dünger verschafft höhere Ernteerträge

1852    19 Hufner, 3 Kätner, 6 Insten, 6 Häuerlinge,

            21 Abnahmeleute, 54 Parzelisten, 4 Wirte, 2 Höker,

            2 Zimmerleute, 1 Schuster, 1 Tischler, 5 Weber,

            2 Schneider, 1 Maler/Glaser

1854    Eisenbahn  durch Ellingstedt

1888    Gründung Meierei

1903    Gründung Spar-und Darlehnskasse

1928    Gründung Freiwillige Feuerwehr

1945    Ankunft von Flüchtlingen aus den ehemaligen deutschen             Ostgebieten

1954    Großbrand in Morgenstern am 23.2.

1956    Gründung DRK und Sportverein

1957    Flurbereinigung wird eingeleitet

Aufzeichnungen von Pastor Petersen erwähnen Ellingstedt und Ortsteil Morgenstern
Ellingstedt und Morgenstern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.0 KB

Aktuelles

Kulturpfad Ellingstedt

Beschreibung der Rad- und Wanderrundwege in und um Ellingstedt.

 

Als Ellingstedter Insten und Hufner zu Landeigentümern wurden (1789 bis 1863)

Eine Arbeit von Hans-Detlef Naeve. Nach 8 Jahren kam 1789 die Verkoppelung zum Abschluss.

 

 

 

"Schleswiger Nachrichten" vom 15.08.2019