Die Dorfgeschichte von Ellingstedt kann auch an der Gründung und Entwicklung der beiden Banken gut verfolgt werden. Es waren die Westbank und die Spar-und Darlehnskasse (Raiffeisenbank).

 

Kirsten Ewers, geb. Andresen, hat 1978/1979 als Schülerin über die Raiffeisenbank eine Arbeit geschrieben und bemerkt aus heutiger Sicht:

"Sie ist sehr sachlich geschrieben, heute würde ich es anders machen - aber die Fakten sind ja nunmal so nüchtern. Schön wäre es, wenn das Jahr der Veröffentlichung dazu kommen würde."

Heute befindet sich in dem Gebäude in Ellingstedt

die Baufirma Rohwer.

Die nächste Filiale der heutigen Volks-und Raiffeisenbank ist in Silberstedt.

Die Arbeit finden Sie nachfolgend als PDF-Datei. 

Die Entwicklung der Raiffeisenbank Ellingstedt von Kirsten Andresen
Schülerarbeit von Kirsten Andresen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.0 KB
Spar-und Darlehnskasse Ellingstedt 1961
Spar-und Darlehnskasse Ellingstedt 1961
Interview mit Geschäftsführer der Spar-und Darlehnskasse Ellingstedt, Klaus Sievers, 1963
Interview mit Klaus Sievers.MP3.mp3
MP3 Audio Datei 3.4 MB

In dem obigen Interview erzählt Klaus Sievers (Bild links):

  • ist Geschäftsführer seit 1.11.1956
  • Reinigungs-und Beizanlage wurde vom früheren Standort mitgenommen
  • später Errichtung einer Mahl-und Mischanlage
  • jetzt (1963) Anbau Lagerräume mit Düngerboxen
Erinnerungen an die Lehrzeit 1963 - 1966
Zeitzeuge Heine Voigt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.5 KB

Vor der Raiffeisenbank in den 1980iger Jahren. Von links: Matthias Kröger, Peter Clausen, Alfred Hoffmann, Fritz Braun und Hermann Erichsen.

Raiffeisenbank Sept. 2011: Gebäude wurde verkauft
Raiffeisenbank Sept. 2011: Gebäude wurde verkauft

Friedrich Wilhelm Raiffeisen: Einer für alle - Alle für einen

http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Wilhelm_Raiffeisen