Von Klein Lienichen nach Ellingstedt oder die Flucht aus Pommern im März 1945

Da einige der ehemaligen Flüchtlinge des 2. Weltkrieges in Ellingstedt ihre neue Heimat gefunden haben und jetzt hier Zuhause sind und mit vielen Ellingstedtern in Verwandschaft stehen, haben wir uns mit Flucht und Vertreibung aus Klein Lienichen beschäftigt.

Die Zeitzeugen Helga Knoll, Elfriede Gosch, Ursula Fock, sowie die Brüder Walter und Kurt Schulz erinnern sich in verschiedenen Berichten an den 2. Weltkrieg und die Tage der Flucht. Ihre Erzählungen wurden von Eike Dockweiler und Günter Pieper aufgeschrieben

Alle Berichtenden hatten entweder den Vater, den Bruder, den Onkel oder wie im Fall der Eheleute Anna und Gustav Schulz, 2 Söhne als Soldaten irgendwo in Europa im Kriegsgeschehen. Eine Tatsache, die die Flüchtenden noch zusätzlich belastete.

Für die Bewohner des Ortes Klein Lienichen, Kreis Saatzig, Pommern, heißt es in den Vormittagsstunden des 2. März 1945 ihr Zuhause zu verlassen. 

Russische Truppenteile befinden sich dem Ort schon bedrohlich nah und haben Teile des Gutes im Ortskern durch Artilleriebeschuss in Brand gesetzt.
Für die Bewohner des Dorfes sind es schwere, dramatische und hektische Stunden bis der Ort verlassen ist und gefährliche Tage, wenn tieffliegende, russische Flugzeuge den schutzlosen Treck beschießen, bevor diese den Fluss „Oder“ überquert haben.

Wir zeigen nachfolgend verschiedene Flucht-und Lebensgeschichten, einen Ortsplan von Klein Lienichen, viele private Fotos und verschiedene andere Infos über Flucht und Vertreibung im 2. Weltkrieg.

Günter Pieper und Klein Lienichen
Günter Pieper und Klein Lienichen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.2 KB
Ellingstedt und Klein Lienichen
2. Ellingstedt und Klein Lienichen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.4 KB
Die Flucht von Anna und Gustav Schulz
3. Die Flucht von Anna und Gustav Schulz
Adobe Acrobat Dokument 20.0 KB
Die Flucht von Berta Pieper und ihren Töchtern
4. Die Flucht von Berta Pieper und ihren
Adobe Acrobat Dokument 24.8 KB
Erzählung von Helga Wieben
5. Erzählung von Helga Wieben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.4 KB
Erzählung von Elfriede Gosch
6. Erzählung von Elfriede Gosch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.4 KB
Kriegszeit Georg Schulz
7. Kriegszeit Georg Schulz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.5 KB
Soldatenzeit und Gefangenschaft von Walter Schulz
8. Soldatenzeit und Gefangenschaft Walte
Adobe Acrobat Dokument 51.2 KB
Klein Lienichen Ortsplan und Bilder
9. Klein Lienichen Ortsplan und Bilder.p
Adobe Acrobat Dokument 241.7 KB
Brief Berta Pieper
Brief Berta Pieper.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.0 KB
Liste von Treckangehörigen
aus Klein Lienichen und Baumgarten, die am 29.04.1945 in Ellingstedt gemeldet waren.
Ob zeitgleich oder 1 bis 2 Tage nach den Klein Lienichern kam ein weiterer, zahlenmäßig kleinerer Treckverband aus Pommern in Ellingstedt an. Die Treckangehörigen hatten in Baumgarten, nahe der Ostseeküste im Kreis Kammin gelegen, die Flucht angetreten. Die Auflistung der Treckankömmlinge aus Baumgarten folgt im Anschluss an die Klein Lienicher.
Liste Treckangehörige Kl. Lienichen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.2 KB
Anmerkung von Günter Pieper
zur vorliegenden Auflistung der aus Klein Lienichen in Ellingstedt angekommenen Treckangehörigen mit Bildern der Familie Knoll (Stand 01.01.2015)
Anmerkungen zur vorliegenden Auflistung
Adobe Acrobat Dokument 943.4 KB
Als kleines Geestdorf
erlebte Ellingstedt anspannungsreiche Jahre (1942 bis 1952) - von Günter Pieper im Januar 2015
Als kleines Geestdorf erlebte Ellingsted
Adobe Acrobat Dokument 145.1 KB

Nachfolgende Straßenbilder von Klein Lienichen aus den Jahren 1910 und 2013 sind aus der gleichen Perspektive aufgenommen. Deutlich ist zu erkennen, welche Häuser sich kaum verändert haben und wie die Straße und einzelne Häuser neu gebaut wurden.

Klein Lienichen ca. 1910
Klein Lienichen ca. 1910
Klein Lienichen 2013
Klein Lienichen 2013

Fluchtstrecke von Klein Lienichen nach Ellingstedt

Stationen der Flucht

  • Linówko, Polen (früher Klein Lienichen)
  • Chociwel, Polen (früher Freienwalde)
  • Dobra, Polen (früher Daber)
  • Bolesławice, Polen (früher Fürstenflagge)
  • Police, Polen (früher Pölitz)
  • Pasewalk
  • Anklam, Deutschland
  • Greifswald, Deutschland
  • Stralsund, Deutschland
  • Rostock, Deutschland
  • Wismar, Deutschland
  • Grevesmühlen, Deutschland
  • Ratzeburg, Deutschland
  • Bad Oldesloe, Deutschland
  • Jevenstedt, Deutschland
  • Kropp, Deutschland
  • Ellingstedt, Deutschland

Die Stationen sind auf der nachfolgenden Karte mit Ortsmarken versehen. Beim Anklicken der Ortsmarken sind teilweise Auszüge aus obigen Berichten zu lesen.


Fluchtweg von Klein Lienichen nach Ellingstedt auf einer größeren Karte anzeigen
Flucht und Vertreibung aus planet wissen
Adobe Acrobat Dokument 63.6 KB
Flüchtlinge aus www.Geschichte-s-h.de.pd
Adobe Acrobat Dokument 163.3 KB
Klein Lienichen aus wikipedia.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.2 KB
Saatziger Kleinbahnen aus wikipedia.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.6 KB
Das Pommernlied.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.8 KB